2

Bendi fold Karte „Basteln mit Hex“ 25.11. – 04.12.2013

Auf vielfachen Wunsch gibt es diesmal eine Bendi fold Karte. Jetzt erschreckt mal nicht gleich! 🙂 Die Karte ist garnicht so schwer zu basteln und kann so vielfältig gestaltet werden. Bastelt die Grundform und gestaltet die Karte wie ihr es wollt. Das Thema überlass ich Euch.

Ihr braucht: Karton für die Grundkarte (14cm x 21 cm), Scrappapier (1mal 10cm x 13,5cm, 2mal 4cm x 11,5cm, 2mal 5.5cm x 11,5cm), 3D Motive oder Stempelmotive, eventuell Stanzteile und sonstige Deko.

Ich habe Euch auch ein Video dazu gemacht. Dies bitte zuerst anschauen, damit ihr eine Ahnung davon bekommt wie die Grundform aussehen soll. Eventuell macht ein Probestück.  Im Video gibts noch Tipps und Tricks zum gelingen der Grundkarte und wo welches Scrappapier hingehört.

Ich zeige Euch hier wie ihr die Grundform bastelt. Die Gestaltungsideen und sonstigen Materiallisten findet ihr weiter unten im Beitrag.

Schneidet einen Karton von 14cm x 21 cm zu. Teilt diesen bei 10,5cm. Dann habt ihr zwei gleich große Teile (2mal 14cm x 10,5cm) Eines ist die Mitte Eurer Grundform und das andere teilt ihr nochmals bei 4,5cm = 1mal  4,5cm x 14cm und 1mal  6cm x 14 cm).

Bendi fold 04

Die beiden kleinen Teile werden jetzt auf einer Seite bei 1 cm gefalzt.

Bendi fold 05

Zeichnet nun auf der gegenüber liegenden Seite mit Linieal und Bleistift 1cm ein und mittig eine ca. 2cm breite Lasche.

Bendi fold 06

Die Lasche jeweils ausschneiden. Siehe nächstes Bild. Nun sind alle drei Teile fertig. Das 6cm breite wird später links an das Mittelstück geklebt und das 4,5cm breite rechts.

Bendi fold 08

Bei den beiden Teilen nun mit einer Schere eine Welle abschneiden. (Schaut Euch noch mal das Video an. Es wird dort auch gezeigt wie ihr das Scrapapier wellenartig zuschneidet.

Bendi fold 09

Beim Mittelstück nun 10cm von links abmessen und eine dünne Bleistiftlinie ziehen.

Bendi fold 010

Legt das Seitenteil welches links hingehört (das 6cm breite) unten an der Kante und an der Bleistiftlinie an und macht Markierungen.

Bendi fold 011

Zwischen den Markierungen nun einen Schlitz schneiden mit einem Cutter.

Bendi fold 012

Dann links das Seitenteil (das 6cm breite) an das Mittelstück ankleben.

Bendi fold 013

Faltet das Seitenteil um. Mit Lineal nun 4cm von links abmessen und NUR auf dem Seitenteil eine Linie zeichnen.

Bendi fold 014

Dann legt ihr das rechte Seitenteil unten an de Kante und an der Bleistiftlinie an und zeichnet die Markierungen ein.

Bendi fold 015

Das linke Seitenteil wieder aufklappen und dann kann zwischen den Markierungen der Schlitz geschnitten werden.

Bendi fold 016

Das rechte Seitenteil wird nun wie das linke an das Mittelstück geklebt.

Bendi fold 017

Die Grundform ist nun fertig. Jetzt muss sie nur noch zusammen gesteckt werden.Das linke Seitenteil wird in den Schlitz vom Mittelteil gesteckt.

Bendi fold 018

Und das rechte Seitenteil dann in den Schlitz vom linken Seitenteil.

Bendi fold 019

Zusammen  gefaltet passt die Karte in einen normalen Umschlag und der Empfänger kann sie als Deko aufstellen.

Nun zu den Gestaltungsmöglichkeiten. Beim Gestalten unbedingt aufpassen, das ihr nicht die Schlitze überklebt.

Für die folgende Karte hab ich Stanzteile (Bäume, Zäune, Laternen) von „Marianne Design“ genommen, ein Stempelmotiv von „Bettys crations“, der Schnee ist aus Kartonstreifen gerissen, Bäume und Schnee sind mit einer Punktprägeschablone gesprägt wurden. Die Sonne ist ein Kreisstanzer 1 inch von „Stampin up“ und mit Stempelfarbe gelb gefärbt.

Bendi fold 01

Bendi fold 02

Bendi fold 03

Bei der zweiten Karte sind die Seitenteile vertauscht, also spiegelverkehrt so müssen auch die Schlitze spiegelverkehrt geschnitten werden. ALLE Stanzteile von „Marianne Design“, der Schnee ist aus Kartonstreifen gerissen, Bäume und Schnee sind mit einer Punktprägeschablone gesprägt wurden. Die Sonne ist ein Kreisstanzer 1 inch von „Stampin up“ und mit Stempelfarbe gelb gefärbt. Der winzige Stern ist aus gelben Karton gestanzt.

Winterweihnacht 01

Winterweihnacht 02

Winterweihnacht 03

Bei der dritten Karte sind die Seitenteile wie in der Grundanleitung gemacht. Stanzteile sind von „Marianne Design“ (Baum, Gras, große Gräser), der Globus ist ein Stempel von „Papermania“, und die Motorräder sind ein Digistamp von Sliekje. Die kleinen weißen Röschen sind ebenfalls von „Marianne Design“.

Kartentausch Juni

Für die vierte Karte hab ich ausschließlich Papier und Motive von einem Papierblock genommen den es vor ein paar Wochen bei „Aldi“ gab. Der Schriftzug ist von „Bild malarna“. Die Seitenteile sind wie in der Grundanleitung gemacht.

Rudolph 01

Rudolph 02

Für die fünfte hab ich auch das Papier von „Aldi“ benutzt und ein paar Stanzteile. Schneeflockenranke von „Memory box“, Eiszapfen und Bäumchen von „Marianne Design“ Kreise von „Sizzix“ und Schriftkreis von „Rico Design“. Die Seitenteile sind vertauscht, also spiegelverkehrt so müssen auch die Schlitze spiegelverkehrt geschnitten werden.

Schnee 01

Schnee 02

Viel Spaß beim Nachbasteln wünscht Hexchen!

Schlagwörter: , , , , ,

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Copyright © 2012-2017 Bastelhexchen All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.3, from BuyNowShop.com.