6

Faltkarte mit Pop – up Effekt

Posted by hexchen on 22. Dezember 2012 in Anleitungen, besondere Kartenformen, Pop up Karten, Stempelkarten |

Dies ist eine Karte die ein bisschen schwierig zu basteln ist. Am Besten macht Ihr zu erst ein Probestück aus normalem weißen Karton. Bitte beachtet auch immer die extra Hinweise, damit Ihr am Ende ein schönes Ergebnis bekommt.

 

bild-018

Materialliste:

verschiedenen Karton weiß und/oder farbig, stärkeres Scrappapier beidseitig bedruckt, oder auf Karton gestempelter Hintergrund, 3D Motive, Stickermotive oder Stempelmotive kleiner als 6,5cm breit/ 6cm hoch,

Stanzteile z.B. Blüten, Schmetterlinge u.a., einzelne kleine Stempelmotive z.B. Schmetterlinge, Stempelschrift, Schriftsticker, Streifen oder auch Motive und was ihr wollt,

Die Karte besteht aus zwei Teilen die später zu einem Teil zusammen gefügt wird.

Teil 1 der Grundkarte:

Schneidet und falzt den Karton oder Scrappapier wie auf den nächsten 5 Bildern beschrieben.

Bild 01

Bild 02

Bild 03

Bild 04

Bild 05  Fertig gefaltet sieht sie wie ein „M“ aus.

Legt den gefalteten Karton wie auf dem Bild hin und übertragt mit Lineal und Bleistift die Maße. Genau messen sonst passt der zweite Teil später nicht!

Bild 05a

Mit einer Schere schneidet Ihr nun durch alle 4 Lagen das Rechteck aus.

Bild 05b

So sieht der fertige Teil 1 der Grundkarte  dann aus. Bergfalte / Talfalte / Bergfalte.

Bild 05c

Nun wird der zweite Teil der Grundkarte gefertigt.

Schneidet den Karton wie auf dem Bild zu und faltet Ihn dann genauso wie den ersten Teil der Grundkarte.

Bild 06

Bild 07

Den gefalteten Karton wie auf dem Bild hinlegen und die Maße übertragen. ( die Mitte finden)

Bild 08

Mit der Schere an diesen Markierungen oben und unten durch alle 4 Lagen ca. 5mm einschneiden. NICHT zu tief einschneiden sonst funktioniert dann später der Mechanismus nicht.

Bild 09

Damit sind nun beide Teile der Grundkarte fertig.

Bild 010

Jetzt muss der schmale Streifen in die Fenster eingesetzt werden. Dreht den Streifen so um das die Falten wie folgt sind: Talfalte / Bergfalte / Talfalte

Bitte sehr vorsichtig arbeiten und GEDULDIG sein, sonst geht es kaputt. In jedes Fensterteil jeweils oben und unten den Karton in den Schlitz setzen. Am einfachsten ist es wenn ihr immer erst unten einsetzt und dann oben (Bilder anschauen!!!!)

Bild 010a

Bild 010b

Bild 011

Mit der linken Hand beide Teile der Karte festhalten (Rand auf Rand) und dann GANZ vorsichtig den schmalen Streifen nach rechts ziehen. Der muss dann ebenfalls rechts mit dem Rand abschließen.  Immer Stück für Stück und vorsichtig nach rechts schieben/ziehen sonst geht es kaputt!

Bild 012

Wenn Ihr alles richtig gemacht habt, müssen die Falten nach unten eine Linie bilden. Nur so funktioniert auch der Mechanismus. Nun faltet ihr die Karte einmal ganz zusammen. Rundherum muss sie wie ein geschlossenes Rechteck aussehen.

Bild 013

Bild 013a

Wieder aufgeklappt und aufgestellt sieht die Karte dann so aus.

Bild 014

Jetzt noch ein paar kleine Tipps:

* Stempeln von Hintergründen: IMMER erst stempeln und dann den Karton falten.

* Den Streifen könnt ihr vor dem Einsetzen gestalten oder erst danach.

Und das sind nun meine fertigen Karten. Die findet Ihr auch nochmal in der Galerie bei den besonderen Kartenformen.

Bild 015

Bild 019

Viel Spaß beim Nachbasteln wünscht Hexchen!

 

 

Schlagwörter: , , ,

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Copyright © 2012-2020 Bastelhexchen All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.3, from BuyNowShop.com.